Schlagwort-Archive: Vegan

LASS WORTEN TARTES FOLGEN

Süßer Gruß aus Hamburg – tarte Novelle!

Ich habe heute ein süßes Päckchen von der lieben Anne erhalten und
war ganz entzückt von der wunderbaren Idee, die dahinter steckt.

Individuell, persönlich und mit Liebe gemacht.

Die Hamburgerin Teresa Goebbels verschickt süße Minitartes mit persönlichen Grußbotschaften für euch an eure Liebsten!

tartenovelle

Ihr könnt zwischen verschiedenen Mini-Tartes wählen, das Etikett auf der Verpackung selbst gestalten, und optional eine handgeschriebene Grußkarte erstellen lassen.

Anne hat für mich die Tarte au chocolat VEGAN gewählt. Wahnsinnig köstlich!

Jede Tarte ein Gedicht!

Ob zum Geburtstag, Weihnachten oder als kleine Aufmerksamkeit für einen lieben Menschen zwischendurch.

Wunderschöne Idee liebe Teresa! :)

Lasst jetzt euren Tartendrang freien Lauf und versüßt euren Alltag.

http://www.tartenovelle.de

 
 
 
Bildquelle: www.tartenovelle.de

VORWEIHNACHTLICHE BACKGELÜSTE: LOW CARB KOKOSMAKRONEN

Kokosmakronen_XuckerJa, ich weiß… Es ist noch etwas hin bis Weihnachten. Und gerade heute kamen keine vorweihnachtlichen Gefühle auf: bei ca. 19 Grad.

Aber das Rezept für Low Carb Kokosmakronen von Jasmin, der Frau hinter der Soulfood Lowcarberia aus Nürnberg, hat mich ein wenig neugierig gemacht. Egal, ob es noch fast zwei Monate bis Weihnachten sind :)

Das besondere an den Kokosmakronen ist der Anspruch sie Low Carb zu machen. Dazu nehme ich „Xucker light“, einem Zuckerersatz namens Erythrit. Es ist kalorienarm, natürlich, genfrei, vegan und zahnfreundlich und hat etwa 70% der Süßkraft von Zucker. Ist leider nicht im Supermarkt an der Ecke erhältlich. Du bekommst es aber im Xucker-Onlineshop Dort gibt es auch viele Xylit-Produkte. Viel Spaß beim Stöbern!

Nun aber endlich zum Rezept!Kokosmakronen_RezeptFür ca. 40 – 50 Makronen braucht ihr folgendes:

  • 100 gr Xucker
  • 250 gr Kokosraspeln
  • 3 Eiweiß

Und dann geht ihr so vor:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Eiweiß mit dem Mixer aufschlagen, sodass es schön fest ist
  3. Xucker beim Rühren nach und nach dazugeben und rühren, bis er sich aufgelöst hat
  4. Die Kokosraspeln mit einem Löffel o. ä. unterheben
  5. Die Masse ca. 5 Minuten ruhen lassen
  6. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Portionen formen und diese auf das Backpapier legen
  7. Das Backblech in den Ofen schieben und dann ca. 10 – 15 Min. backen
  8. Fertig!

Nach kurzem Auskühlen sind sie schon zu genießen!  :)

Bon appetit! *ho ho ho*

FALAFEL-LIEBE

Manchmal ist es einfach nur schön nach Hause zu kommen. Gerade nach einem langen und arbeitsintensivem Tag! Hach… Dazu noch mit einem Abendessen überrascht werden, ist dann einfach ein Start in einen entspannten Feierabend.

Und so sah meine Überraschung aus: Falafel-Bällchen mit Herz!

Falafel-Liebe

Nach einiger Zeit des Ausprobierens, haben wir ein echt gutes Rezept für Falafel-Bällchen gefunden um unsere Slow-Carb-Rezeptesammlung zu erweitern:

  • Möhren und Zucchini raspeln (je nach Appetit auch anderes)
  • Mit Kichererbsenmehl vermengen bis es eine gute Konsistenz hat (meistens muss kein zusätzliches Wasser hinzugegeben werden, da die Zucchinis genügend Feuchtigkeit abgibt)
  • Mit Petersilie, Kreuzkümmel, Knoblauch, Paprika, einem Spritzer Limetten, Salz & Pfeffer verfeinern
  • Nun Bällchen formen
  • Vorsicht: wenn sie auseinander fallen, weil sie zu feucht sind: Kichererbsenmehl hinzugeben
  • Bällchen in Pflanzenfett frittieren
  • Schön kross und braun werden lassen

Zum Dippen schmeckt das Bernbacher Pesto Calabrese oder Frühlingsquark dazu! Natürlich auch Pasten vom Türken nebenan! 

Guten Appetit!

Und … Falls ihr euch neue Varianten einfallen lasst: her damit! :)

DIE GRÜNEN FITMACHER!

Verdammt lecker und gesund!
Seit einiger Zeit mixe ich mir zwischendurch immer mal wieder einen
„Green Smoothie“. Bei den Rezepten hole ich mir Anregung aus dem
Netz, die Zutaten meistens frisch aus dem Biomarkt. 

 Apfel-Dill Smoothie

  • 3 Stangen Sellerie
  • 1 Bund Dill
  • 2 große Äpfel
  • 1 Avocado
  • Saft einer Limette bzw. Zitrone
  • Wasser nach Geschmack zum Mixen

Alle Zutaten waschen und in den Mixer geben.
Nach kurzer Mixzeit ist der Smoothie sofort servierfertig!

Eure